Das Campus & City Radio 94.4 (CR) war heuer Medienpartner des Festivals Into The City, das von 11. Mai bis 8. Juni unter dem Motto »Music and Politics« im Wien Museum am Wiener Karlsplatz stattfand. 13 Abende und an die 70 Stunden CR-Live-Festivalradio. Ein Report.

Into The City (ITC; www.intothecity.at) ist das Popkulturformat der Wiener Festwochen, dem größten Festival der Bundeshauptstadt. Es wurde vor sieben Jahren vom Ö1-Redakteur und Direktor des Theaterraums Hundsturm Wolfgang Schlag gegründet und versteht sich bewusst als bildungspolitische Alternative zum regulären Festivalbetrieb.

Das Festival war mit »Music and Politics« den aktuellen soziopolitischen und kulturellen Brennpunkten der Welt mit globaler Musik gewidmet: So wurden Themen wie »Kunst und Medien in Ungarn«, »Kreativer Widerstand in Syrien«, »HipHop in Nordafrika und Burma«, »Queer Culture in Malaysia«, »russische Protestkultur nach Pussy Riot«, »Rechtsrock im deutschsprachigen Raum«, das »Popmuseum« oder der palästinensische Freiheitskampf sowohl in einer Diskussionsrunde wie in einem Live-Konzert dargestellt und präsentiert. Bis auf ganz wenige Ausnahmen hatten die eingeladenen TeilnehmerInnen ihren österreichischen Premierenauftritt. Natürlich waren auch heimische Größen wie Texta und Drahdiwaberl mit von der Partie.

Into the City

Auf Initiative von Heinrich Deisl (CR) fanden Ende 2012/Beginn 2013 zusammen mit Dave Dempsey (CR) Vorgespräche mit Wolfgang Schlag zur Kooperation zwischen CR und ITC statt. Zur Vorbereitung des Festivals wurden seitens CR erstellt: Briefings zu den Festival-TeilnehmerInnen, eine Playlist der ITC-Acts mit ca. 130 Titeln, Moderations- und Interviewtechnik sowie Einschulungen in Live-Streaming. Sämtliche Abende wurden von einem Zweierteam aus campus- und aus cityradiomacherInnen moderiert und abgewickelt. Es wurden das jeweilige Abendprogramm mit Diskussion und Konzert sowie vorher eine Stunde Live-Moderation übertragen, insgesamt kam das CR auf 70 Stunden Live-Festivalradio. Die studentische Koordination wurde von Ines Fernau (CR) sehr engagiert umgesetzt. Mit praktisch allen auftretenden DiskutantInnen und Artists wurden Live-Gespräche geführt. Besonders ist auf die Einbindung der CR-Moderatoren Nino (aus Georgien) für den Russland- und Alan (aus Syrien) für den Syrien- und Palästinaabend sowie auf die Kooperation mit DJ Big Hass hinzuweisen. Big Hass hat 2009 in Jeddah/Saudi-Arabien den HipHop-Sender Re:Volt Radio gegründet und ist ein profunder Kenner der arabischen HipHop-Szene. Außerdem wurde am Nordafrika-Abend das CR-Signal von Radio Afrika International/Ö1 übernommen. Pro Abend zählte das Publikum an die 150 Personen, die alle an der Sendestation des CR vorbeigingen. Das ITC-Team ließ der guten Zusammenarbeit wegen extra ein »On Air«-Transparent als Werbung für das CR anbringen.

ITC_21

ITC_3

Mit der ITC-CR-Kooperation konnten internationale Synergien und Vernetzungen hergestellt werden. Das Feedback sowohl der campus- wie der city-ModeratorInnen war überwältigend positiv, sie waren von den Inhalten, Diskursen und der Musik des ITC sehr begeistert; praktisch sämtliche Acts waren bisher unbekannt. Wolfgang Schlag und das ITC-Team äußerten sich während und nach dem Festival sehr positiv– »eine wirklich tolle, professionelle, spannende Zusammenarbeit« – und haben eine Kooperation für das nächste Jahr in Aussicht gestellt.

Das CR-Festivalradio am ITC war also ein voller Erfolg.

Nachtrag: Im Oktober wurde Ines Fernau vom Fachmagazin „Der Österreichische Journalist“ für ihre Tätigkeiten als eine der „Top 30 österreichischen JournalistInnen unter 30 Jahren“ ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich! Infos hier.

ITC_1

ITC_2

Die ITC-CR-Kooperation en detail: 

13 Veranstaltungsabende, 70 Stunden Live-Übertragung; pro Abend mindestens ein CR-Zweierteam vor Ort; ca. 40 Interviews mit MusikerInnen/WissenschaftlerInnen/AktivistInnen; 4 Konzertmitschnitte; 130 neue Tracks für CR-Rotation; Erwähnung der CR-Beteilung in Festivalkatalog (Auflage: 20.000 St.) und Festwochen-Programm (ca. 50.000 St.); Überschreitung der 1000er-Marke an Facebook-»Likes«, die Facebook-CR-Insgesamt-Reichweite lag für das ITC bei ca. 4000 Personen, durchschnittliche Seitenaufrufe täglich: 50.

Fotodokumentation auf: www.facebook.com/media/set/?set=a.581894321843926.1073741827.169804433052919&type=1. (Alle Fotos: (c) Sabine Pichler)

Das Festivalprogramm: www.intothecity.at/wp-content/themes/itc/images/skug_ITC_Beilage_Doppelseiten_small.pdf

Die ITC-CR-Kooperation: www.intothecity.at/festivalradio

Fürs CR waren mit dabei: Alan, Anna B., Dave, Elisabeth, Heinrich, Ines, Kathrin, Lukas, Nilkas, Nino, Tamara und Theresa.

DANKE AN ALLE BETEILIGTEN!

ITC_6

ITC_14

Das Into The City Festival zum Nachhören im Cultural Broadcasting Archive – CBA:

30.5.: Filmabend kuratiert von Norient – Network for Local and Global Sounds. Live-Radio. Mit: Kathrin Suppanz/Heinrich Deisl, IVs: Alessandro Negrini (I/UK), Michael Spahr (CH); http://cba.fro.at/111101

30.5.: Filmabend kuratiert von Norient – Network for Local and Global Sounds. Diskussion. Mit: Thomas Burkhalter (CH), Michael Spahr (CH), Heinrich Deisl (A); http://cba.fro.at/111100

29.5.: Das Popmuseum: Absolutely Free – Musik und Politik in den 1960er Jahren. Live-Radio. Mit: Heinrich Deisl/Elisabeth Laa; IVs: Simon Olipitz (A), Didi Neidhart (A); http://cba.fro.at/244025

29.5.: Das Popmuseum: Absolutely Free – Musik und Politik in den 1960er Jahren. Soundlecture mit Wolfang Kos (A; Direktor des WienMuseums und ehemaliger Leiter der Musicbox) und Thomas Meinecke (D; FSK, Zündfunk); http://cba.fro.at/244022

25.5.: HipHop is Our Last Weapon: Aktuelle Musik und Aktivismus in Libanon und Palästina. Live-Radio. Mit: Alan/Elisabeth Laa/Heinrich Deisl, IV: Marwan Abado (RL); http://cba.fro.at/111103

25.5.: HipHop is Our Last Weapon: Aktuelle Musik und Aktivismus in Libanon und Palästina. Diskussion. Mit: Shadia Mansour (UK/RL), Nancy Mansour (US/RL), Marwan Abado (RL/A), Hassan Dannaoui (SA; Re:Volt), Wolfgang Schlag (A); http://cba.fro.at/111102

24.5.: Diaries of a Little Dictator. Kreativer Widerstand in Syrien. Live-Radio. Mit: Alan/Ines Fernau/Niklas Kuhagen, DJ Big Hass, IVs: Layla Al-Zubaidi (D), Jameel (SY); http://cba.fro.at/111214

24.5.: Diaries of a Little Dictator. Kreativer Widerstand in Syrien. Diskussion. Mit: Masasit Mati (SY), Layla Al-Zubaidi (D), Wolfgang Schlag (A); http://cba.fro.at/111219

17.5.: Zwischen Frei.Wild und den Onkelz. Rechts-Rock in Deutschland. Live-Radio. Mit: Ines Fernau/Kathrin Suppanz/Heinrich Deisl, IVs: Thorsten Hindrichs (D), Klaus Walter (D); http://cba.fro.at/111275

17.5.: Zwischen Frei.Wild und den Onkelz. Rechts-Rock in Deutschland. Diskussion. Mit: Thorsten Hindrichs (D), Marko Košnik (SL), Chaoze One (D), Klaus Walter (D); http://cba.fro.at/111281

16.5.: Winter, Go Away! Zeitgenössische Protestkultur in Russland. Live-Radio. Mit: Ines Fernau/Nino Soselia/Kathrin Suppanz/Heinrich Deisl, IVs: Anna Ceeh (RU/A), Nikolay Oleynikov (RU), Ekaterina Shapiro-Obermaier (RU/A); http://cba.fro.at/111096

16.5.: Winter, Go Away! Zeitgenössische Protestkultur in Russland. Diskussion. Mit: Anna Ceeh (RU/A), Anna Moiseenko (RU), Nikolay Oleynikov (RU), Ekaterina Shapiro-Obermaier (RU/A); http://cba.fro.at/111095

15.5.: The Return of The Turul. Kunst und Zensur in Ungarn. Live-Radio. Mit: Ines Fernau/Tamara Valdo, DJ Big Hass, IVs: András Nun (HU), Dora Büki (HU); http://cba.fro.at/111098

15.5.: The Return of The Turul. Kunst und Zensur in Ungarn. Diskussion. Mit: Edit András (HU), Rita Kálman (HU), András Nun (HU), Dora Büki (HU), More Techno To The Parliament (HU), Dorothee Frank (A); http://cba.fro.at/111097

12.5.: From Black Power to HipHop: Die politischen Dimensionen in afrikanischer Musik und Kunst. Live-Radio. Mit: Ines Fernau/Lukas Lottersberger/Heinrich Deisl, IVs: Patricia Hall (US), Soultana (MA), DJ Big Hass (SA), Wolfgang Schlag (A); http://cba.fro.at/111094

12.5.: From Black Power to HipHop: Die politischen Dimensionen in afrikanischer Musik und Kunst. Diskussion. Mit: Patricia Hall (US), Soultana (MA) und Wolfgang Schlag (A); http://cba.fro.at/111093 

Vorbericht über ITC in Radio skug: http://cba.fro.at/109844

Interview mit DJ Big Hass: www.skug.at/article7169.htm

Text über die Berner Plattform Norient für Globale Musik und Film:
www.intothecity.at/norient-talk-und-filmabend-network-for-local-and-global-sounds

Text + Interview Stefan Weber (Drahdiwaberl): www.intothecity.at/ausstellung

ITC_12

198928_576223165744375_1330825769_n