LOGIN | SPRACHE:
Home > Allgemein > Audiophiles Collective: Blue Note Records, Di. 22.01., 19h

Audiophiles Collective: Blue Note Records, Di. 22.01., 19h

Zwei Berliner Juden fliehen vor den Nazis nach New York, bringen ihre Leidenschaft für schwarze Musik mit und gründen ein Jazz-Label, dessen Aufnahmen zu Klassikern des Genres werden. Alfred Lion und Francis Wolff nehmen auf, was sie für künstlerisch wertvoll erachten und schielen dabei nicht auf irgendeinen Markt, der bedient werden soll. Sie sind der Überzeugung, dass Jazz weniger eine kommerzielle Angelegenheit, als vielmehr eine Kunstform ist.

Playlist:

Bull Foot Stomp – Sam Wooding & His Chocolate Dandies (1929)
Boogie Woogie Stomp – Albert Ammons (1939)
Summertime – Sydney Bechet (1939)
Thelonious – Thelonious Monk (1947)
Un Poco Loco – Bud Powell (1951)
Tempus Fugit – Miles Davis (1953)
Quicksilver – Art Blakey (Recorded live on February 21, 1954 at Birdland)
Blue Train – John Coltrane (1957)
Gracie – Jimmy Smith (1959)
The Sidewinder – Lee Morgan (1964)
Cantaloupe Island – Herbie Hancock (1964)
Omega – Jackie McLean (1963)
Contemplation – McCoy Tyner (1967)

Idee und Gestaltung: Audiophiles Collective,
mit Hintergrundinformationen aus der Blue Note Biographie von Richard Cook
Produktion: Agent Orange
Sprecher: Cat Killed Dog und Hazel Stardust

Alle Audiophiles zum Nachhören unter AudiophilesCollective_cba.fro.at

Latest Comments
  1. Miss Marple / BxP
    • Margareta Haslinger-Maierhofer

Hinterlasse eine Nachricht / Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.