LOGIN | SPRACHE:
Home > Allgemein > „Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt“

„Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt“

Ein Themenschwerpunkt der Freien Radios, 26.10. bis 4.11.2019, 7.30 bis 8 h

Wir bringen ein Gemeinschaftsprogramm der Freien Radios Österreich: Täglich eine halbstündige Sendung zur „Kulturellen Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt“.

Ein Querschnitt durch die österreichische „Kulturlandschaft“ in 10 Beiträgen aus 10 Orten: von Innsbruck (Kulturarbeit im Schatten der Berge) bis Oberpullendorf (Zusammen.wachsen), von Klagenfurt (Kunst der Stunde) bis Freistadt (Gibt’s was Neues?).

Im Beitrag von Campus und City Radio St. Pölten – Kulturbegegnungsraum in St. Pölten Stadt und Land – sind am 28.10. Interviews mit Lena Weiderbauer von der Plattform „KulturhauptStart“ (St. Pölten) und Michaela Schmitz, „art & wiese“ (Neulengbach) zu hören.

Kulturinitiativen auf dem Land und im städtischen Grätzel haben mehr Sichtbarkeit bzw. Hörbarkeit verdient, weil sie unverzichtbare Arbeit leisten: nicht nur in der Kultur im engeren Sinn, sondern auch in Sachen Teilhabe, in der Regionalentwicklung, im interkulturellen Bereich – kurz: für die Gesellschaft.
Aber für wen und warum machen sie das eigentlich? Unter welchen Bedingungen kann das gelingen und wo gibt es solche schon? Welche unterschiedlichen Zugänge gibt es? Ist Kulturarbeit Ehrenamt oder warum soll dafür Steuergeld ausgegeben werden? Und was sagt die Wissenschaft/das Publikum/die Politik dazu?
Zu hören von Samstag, den 26. Oktober bis Montag, 4. November 2019,  täglich in den 14 Freien Radios in Österreich.
Das Gesamtprogramm des Schwerpunkts gibt es demnächst hier nachzulesen und alle Sendungen – sowie sämtliche Themenschwerpunkte seit 2014 – online nachzuhören im Archiv der Freien Radios.

 

Hinterlasse eine Nachricht / Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.