LOGIN | SPRACHE:
Home > Allgemein > Programm der Freien Radios Österreichs, Sa. 22.10. 13-14h

Programm der Freien Radios Österreichs, Sa. 22.10. 13-14h

Verschwundenes Sudetenland – Teil 1

Wie entwickelt oder verändert sich eine Landschaft, wenn die Menschen sie verlassen haben oder müssen? Wird sie neu in Besitz genommen oder verwaist sie? Wie sich die Landschaft im deutsch-österreichisch-tschechischen Grenzgebiet seit der Vertreibung der Sudetendeutschen verändert hat, zeigt die von 1. 9. bis 31.10. 2016 im Green Belt Center in Windhaag bei Freistadt präsentierte Ausstellung.

Konzipiert wurde sie von der 1998 von tschechischen Schülern und Studenten gegründeten Bürgerinitiative Antikomplex mit dem Ziel, die deutsche Geschichte in Böhmen, Mähren und Schlesien aus tschechischer Sicht aufzuarbeiten. Fotografien aus dem Sudetenland bilden die Grenzregion vor 1945 und in der Gegenwart ab und zeigen den Umbruch in der Kulturlandschaft. Die gegenübergestellten Fotos sollen zur Diskussion anregen. Denn auch heute noch erinnert die Grenzregion an die ehemaligen Bewohner.

Die historischen Grundlagen des Konflikts zwischen Deutschen und Tschechen und die Eskalation der sogenannten „Böhmischen Frage“ werden in dieser Sendung beleuchtet.

Sendungsgestaltung: Christoph Lettner, Technik: Jakob Spielberger

Übernahme aus der Sendereihe „Der Grenzgänger – Merkwürdiges vom Grünen Band Europa“ auf Freies Radio Freistadt

Der zweite Teil der Sendung „Verschwundes Sudetenland“ ist hier nachzuhören.