LOGIN | SPRACHE:
Home > Allgemein > Programm der Freien Radios Österreichs, Sa. 26.3., 13-15h

Programm der Freien Radios Österreichs, Sa. 26.3., 13-15h

Literadio Sondersendung von der Buchmesse Leipzig

Auch heuer war das Literadio auf der Leipziger Buchmesse, einer der wichtigsten und vielfältigsten Veranstaltungen im deutschen Sprachraum zu Literatur, von 17. bis 20. März stattfand. Ganze 34 Beiträge hat Literadio produziert: Gespräche mit AutorInnen, Veranstaltern, Übersetzern, Lesungen u.v.m. Das CR 94.4 bringt vier Beiträge in einer zweistündigen Sondersendung:

13h: AUFtakt: Gerhard Ruiss im Gespräch
Das Urheberrecht befindet sich im Umbruch. Zahlreiche „Baustellen“ tun sich auf für alle Beteiligten. Gerhard Ruiss – Geschäfts­führer der IG Autorinnen Autoren – dazu im Gespräch mit Daniela Fürst, Redakteurin von Literadio.

13h30: Jacqueline Mayerhofer: „Mondschatten“
Ein Unfall lässt Emily Jahre ihres Lebens vergessen. Es beginnt eine Reise in die Abgründe ihrer eigenen Seele und auch der ihrer geheimnisvollen neuen Bekanntschaften. Verlag: ohneohren. Kurzlesung aus „Mondschatten“ und Gespräch mit Daniela Fürst.

14h: Serbische Literatur in Österreich: Johannes Eigner
Johannes Eigner ist österreichischer Botschafter in Serbien und übersetzt serbische Literatur, die im Drava Verlag erscheint. Eigner über Nutzen und Notwendigkeit dieser Übersetzungsarbeit im Gespräch mit Literadio-Redakteur Herbert Gnauer.

14h33: Olja Alvir: „Kein Meer“
Das Tagebuch des toten Großvaters lässt Lara Nachforschungen anstellen. Sie geht 20 Jahre zurück in das Kriegsjugoslawien, das sie selbst nicht erlebt hat. Verlag: Zaglossus. Kurzlesung aus „Kein Meer“ und Gespräch mit Literadio-Redakteur Christian Berger.

 

Die ganze Sendereihe von Literadio zur Buchmesse Leipzig 2016 ist hier nachzuhören (inkl. CBA-Verlinkung). Das Literadio wird vom Team von aufdraht – Kulturverein zur Förderung der Medienkommunikation in Langenlois betrieben.