LOGIN | SPRACHE:
Home > Allgemein > Zukunft des Wolfes / Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit / Viva la Vulva & Sororit, Mi, 28.10., 13 h

Zukunft des Wolfes / Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit / Viva la Vulva & Sororit, Mi, 28.10., 13 h

#Stimmlagen – Infomagazin der Freien Radios in Österreich, wöchentlich auf CR944

Für #Stimmlagen, das Infomagazin der Freien Radios, berichtet Daryna Melashenko aus der unerhört!-Redaktion in Salzburg:

  • Die Zahl der Wölfe in Österreich nimmt kontinuerlich zu. Zu welchen Folgen führt das?
  • Wie macht sich der österreichische Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit für rassismusfreiere Gesellschaft stark?
  • Meinungsplattform Viva la Vulva und Frauennetzwerk Sorority. Wie verschafft man Frauenthemen mehr Gehör?

Der Wolf ist wieder in Österreich angekommen, nachdem er über 100 Jahre lang als ausgerottet galt. Christina Steinböck hat mit dem Salzburger Wolfbeauftragten Hubert Stock über die Zukunft des Wolfes in Österreich gesprochen.

Der Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit beschäftigt sich mit Schwerpunkten Beratung, Prävention, Sensibilisierung der Öffentlichkeit zum Thema Rassismus. Susi Huber hat mit Mag.a Dilber Dikme, der Leiterin der Beratungsstellen, ein Interview geführt.

Viva la Vulva nennt sich eine Meinungsplattform von und für junge Feministinnen in Salzburg. Seit März 2020 gibt es noch das Frauennetzwerk Sorority. Wie es ihnen gelingt, haben Rafaela Enzenberg und Daniel Bergerweiss die Initiatorinnen gefragt.

Das war die letzte Moderation der unerhört!-Redakteurin Daryna Melashenko, die sich Ende Juli von der Redaktion verabschiedet hat.

Weitere Infos auf stimmlagen.at

Hinterlasse eine Nachricht / Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.