Einige der von CR94.4-RadiomacherInnen produzierten Sendungen gibt es bereits zum Nachhören unter: http://cba.fro.at Weitere werden folgen!

  • Klangteppich – aufdrehen, entspannen und zurücklehnen.

    Alexander Grassl und Sophie-Luise Karson im Gespräch mit Joe Marshall Smith.

    Wir möchten mit euch gemeinsam in die Welt der Klänge und der Musik eintauchen. Mit Klangteppich wird österreichischen Musikerinnen und Musikern ein Sprachrohr der anderen Art zu Verfügung gestellt. Wir bieten euch nicht nur tolle Musik, sondern auch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Gemeinsam wollen wir euch auf dem Teppich der Klänge entführen, ins Land der Musik.

    Die Sendung „Klangteppich“ von Alexander Grassl, Lukas Pleyer und Sophie-Luise Karson stellen Künstlerinnen und Künstler und deren Musik in einstündigen Live-Shows vor. Am 4. Juni 2019 war Joe Marshall Smith zu Gast und Alexander Grassl und Sophie-Luise Karson diskutierten mit ihm über seine musikalischen Wurzeln und seine Zukunftsträume, über Live-Auftritte und Spotify und über den „Mann vom Ballhausplatz“.

  • Radio-Features des FH Projektsemesters 2020

    Vier Features und Radiospiele von FH-Student*innen, Studiengang Medientechnik 2019/20.

    Im Rahmen des Bachelorsemesters 2019/20 im Studiengang Medientechnik an der FH St. Pölten galt es für die Projektstudenten*innen, eine Vielzahl an Aufgaben aus den Bereichen angewandte Audio- und Studioproduktion zu meistern.

    Das CR94.4 bringt vier viertelstündige Beiträge, die sich mit sozialpolitischen und historischen Themen auseinandersetzen.

    Beiträge:
    Christoph Hametner: „Nachwuchs in Freiwilligenorganisationen“
    Jakob Hlous: „Vom Schatten ins Licht – Ein Einblick in den Geist“
    Nicholas Ivansits: „Insektensterben“
    Jakob Plochberger: „28 Tage im Januar“

    Betreuer: Prof. (FH) Dipl. Ing. Andreas Büchele, Prof. (FH) Dr. Michael Iber

    Projektinfos hier.

  • Radio LAMES: Diskussion – Awareness und Clubkultur

    Die Clubnacht wird zum Clubnachmittag! Wegen der anhaltenden Covid-19-Krise lud LAMES dieses Mal zum Feiern unter Tags ein. Am Spratzerner Kirchenweg in St. Pölten, dem Gelände von LAMES, fand am Samstag, dem 4. Juli, ein Musiknachmittag statt: Lames x Clubnach / mittag / t, kuratiert und organisiert von dem Wiener und St. Pöltner Club-Veranstalter und (Gegen-)Kulturarbeiter _willi Hejda.

    Es gab den Workshop „Was ist Awareness?“ zum achtsamen Umgang im Kontext von Veranstaltungen und Partykultur, die DJ-Sets von frauB und Therese Terror und eine Diskussionsrunde zu Erfahrungen der letzten Monate mit Corona und Parties, Bestandsaufnahmen der derzeitigen Situation und darüber, was es soziopolitisch für die Szene(n) braucht.

    Diskussion:
    _willi Hejda (Wien, St. Pölten): Veranstalter
    frauB (Wien): DJ
    Daniel Kappler (St. Pölten): DJ, Veranstalter „Impuls Techno“
    Therese Terror (Wien): DJ, Veranstalterin in der Grellen Forelle
    Moderation: Die Zuckerlkettenfrau (Nadine Cobbina), FM4, Veranstalterin im Sass

    Das Campus & City Radio 94.4 St. Pölten war Kooperationspartner und hat „Lames x Clubnach / mittag / t“ als Live-Stream übertragen.

  • Kolleg für Erneuerbare Energie

    Walter Wiesmüller ist Lehrer am Kolleg für Erneuerbare Energie, hat ein Blockheizkraftwerk in St. Pölten gebaut, dass Strom aus Waldviertler Sonnenblumenöl erzeugt und außerdem betreibt er die Reparaturwerkstätte Dr. Schnurlibär in der St. Pöltner Innenstadt. Für ihn ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Trend…

  • #sofatalkgoesradio: Neues aus der SOFA-Redaktion

    Katrin Schiller-Suchard und Markus Neumeyer vom SOFA-Magazin der FH Burgenland sprechen über die Arbeit beim Onlinemagazin von Studierenden für Studierende in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Homeoffice.

    Unter dem Titel #sofatalkgoesradio werden uns Mitglieder der SOFA-Redaktion ab sofort regelmäßig on Air besuchen.

    Mehr Infos unter: www.sofa-magazin.at

  • Donaufestival Revisited – Pt. II

    11 Jahre in 6 Stunden – Musik und Beiträge

    An diesem Wochenende hätte der zweite Teil des diesjährigen Donaufestivals stattfinden sollen. Wie so viele andere Veranstaltungen auch, musste es wegen Covid-19 gecancelt werden. Das Kremser Donaufestival und das CR 94.4 verbindet jahrelange Kooperationen und kollegiale Beziehungen: seit 2009 waren wir im Klangraum Minoriten, dem Stadtsaal, dem Forum Frohner, der Kunsthalle Krems, dem Café Ulrich und haben viele, viele Künstler*innen gesehen, gehört und interviewt.

    Unter der künstlerischen Leitung von Tomas Zierhofer-Kin hatte sich das Donaufestival von einer Veranstaltungsreihe mit eher regionalem Charakter zu einem international rezipierten Musik-, Performance- und Medienfestival gewandelt, seit zwei Jahren zeichnet nun Thomas Edlinger für das Programm verantwortlich. Es ist einer der prominentesten heimischen Gratmesser für Kunstexperimente und (avancierte) Popkultur.

    Weil das Donaufestival heuer nicht stattfinden konnte, wollen wir vom CR 94.4 das Festival trotzdem bzw. gerade deswegen feiern. Wir haben unsere Archive durchforstet und präsentieren eine zweiteilige, jeweils dreistündige Spezialreihe vollgepackt mit Sound- und Diskursprogramm.

    Part II: 2009 bis 2016 plus Musik der Ausgabe 2020
    Musik von: Howie B., Puce Mary, Holly Herndon, Sonic Youth, Hotel Morphila Orchester, Anna von Hausswolff, James Blake, Einstürzende Neubauten, Gonja Sufi u.v.a.
    Interviews mit: Christoph Grissemann + Fritz Ostermayer, Deichkind, Peter Weibel, Station Rose, Holly Herndon und Tomas Zierhofer-Kin

    Beiträge:
    Ines Fernau, Angelika Grobner, Johanna Höpler, Alois Huber, Sabine Hubner, Georg Kuntner, Simon Olipitz, Johanna Wachter, Melanie Wimmer

    Zusammenstellung und Redaktion:
    Magdalena Bauer, Johanna Dirnberger, Matthias Raschhofer, Simon Olipitz

  • Donaufestival Revisited – pt. I

    11 Jahre in 6 Stunden – Musik und Beiträge

    An diesem Wochenende hätte der zweite Teil des diesjährigen Donaufestivals stattfinden sollen. Wie so viele andere Veranstaltungen auch, musste es wegen Covid-19 gecancelt werden. Das Kremser Donaufestival und das CR 94.4 verbindet jahrelange Kooperationen und kollegiale Beziehungen: seit 2009 waren wir im Klangraum Minoriten, dem Stadtsaal, dem Forum Frohner, der Kunsthalle Krems, dem Café Ulrich und haben viele, viele Künstler*innen gesehen, gehört und interviewt.

    Unter der künstlerischen Leitung von Tomas Zierhofer-Kin hatte sich das Donaufestival von einer Veranstaltungsreihe mit eher regionalem Charakter zu einem international rezipierten Musik-, Performance- und Medienfestival gewandelt, seit zwei Jahren zeichnet nun Thomas Edlinger für das Programm verantwortlich. Es ist einer der prominentesten heimischen Gratmesser für Kunstexperimente und (avancierte) Popkultur.

    Weil das Donaufestival heuer nicht stattfinden konnte, wollen wir vom CR 94.4 das Festival trotzdem bzw. gerade deswegen feiern. Wir haben unsere Archive durchforstet und präsentieren eine zweiteilige, jeweils dreistündige Spezialreihe vollgepackt mit Sound- und Diskursprogramm.

    Part I: 2017 bis 2019
    Musik von: Kate Tempest, Lucrecia Dalt, Laurel Halo, Jakuzi, Nobody u.v.a.
    Interviews mit: Planningtorock, Ben LaMar Gay, Mouse on Mars, Nobody, dem Kulturtheoretiker Jens Balzer und Donaufestival-Leiter Thomas Edlinger

    Beiträge:
    Magdalena Bauer, Heinrich Deisl, Bekki Grüner, Sabine Hubner, Georg Kuntner, Anna Pfeiffer, Theresa Rogl, Kelly Schwarz

    Zusammenstellung und Redaktion:
    Magdalena Bauer, Johanna Dirnberger, Matthias Raschhofer, Simon Olipitz

  • Neue Schule Eichgraben

    Die Neue Schule Eichgraben übt sich in Medienkompetenz und gestaltet mit der Leiterin der Montessorischule, Andrea Pisa eine erste Live  – Sendung.

    Sendungsverantwortliche : Gabriele Ebmer

  • Persono: Zu Gast im Studio ist der Musiker Elron

    Im Gespräch mit Gabriele Ebmer stellt der Musiker Elron, der trotz seiner Sehbehinderung komponiert und Musik macht, seine eigenen Stücke vor.Der Komponist stammt aus Wien und lebt in St.Pölten.

  • Flow of Nature 2019

    Eine 2stündige Sondersendung über das Flow of Nature Festival 2019, welches am 6. & 7. September in Traismauer stattgefunden hat. Ein Blick auf die Atmosphäre, die Menschen & das Programm – ein einzigartiges Festival!